Logo

Sekretariat: täglich 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch nachmittag 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Vorlesewettbewerb 2020

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am 11.12.2020

So wenig Publikum gab es noch nie: Vor gerade mal zwölf Zuhörern stellten die acht LeserInnen aus vier sechsten Klassen ihre mitgebrachten Bücher beim diesjährigen Vorlesewettbewerb vor. Wirklich nur zwölf?  Natürlich nicht! Internet-sei-Dank durften alle KlassenkameradInnen ihren ins Rennen geschickten Favoriten vom Klassenzimmer aus die Daumen drücken, denn dorthin wurde der Wettbewerb per Computer live übertragen. Die weiterhin steigenden Coronazahlen waren der Grund dafür gewesen, das Event von der sonst üblichen Aula in die VIP-Lounge zu verlegen, wo die jungen LeserInnen bei geöffneten Fenstern problemlos Abstand zu allen Anwesenden einhalten konnten. Und da die Entfernung zur Jury, bestehend aus Leseprofi Peter Lemke, Lehrerin Olga Wolf sowie den Zehntklässlerinnen Vanessa Hohmann und Emily Ichouh, groß genug war und die Blickrichtung gen Computer ging, durfte die leidige Maske während des Lesens sogar gelüftet werden!


Hintere Reihe (von links nach rechts): Jurymitglied Peter Lemke, Siegerin Emilia Nowak und July Grosse (beide 6b), Justus Hoffmann und Maximilian Le Marie (beide 6d), Moderatorin Lena Schwermann

So unterschiedlich die ausgewählten Bücher waren, so unterschiedlich wurden die Leseproben daraus auch gestaltet. Jede(r) Klassensieger(in) machte eindrucksvoll deutlich, dass er oder sie sich nicht ohne Grund qualifiziert hatte. Dennoch musste am Ende ein Schulsieger bestimmt werden.

Die Jury entschied sich schließlich für Emilia Nowak (6b), die mit ihrer ausdrucksstarken, lebendigen und doch ruhigen Lesestimme alle in ihren Bann zog. Souverän las sie aus ihrem selbst gewählten Buch „Cinder und Ella“ vor; ihre Darbietung des ungeübten Fremdtextes („Wie man 13 wird und zum Superhelden mutiert“) in Runde 2 war auf identisch hohem Niveau.

Einen ausgezeichneten zweiten Platz belegte Lia Koch (6c), die in Begleitung von „Zauberponys“ gekommen war. Ihre daraus vorgelesene Textstelle überzeugte genauso wie der im Anschluss flüssig vorgetragene, gut betonte Fremdtext.


Von links nach rechts: Joshua Rahn (3. Platz, 6a), Moderatorin Lena Schwermann, Siegerin Emilia Nowak (6b), Lia Koch (2. Platz, 6c)

Dass die Jungen den Mädchen in nichts nachstehen, bewies Joshua Rahn (6a), der die „Woodwalkers“ mitgebracht hatte und sehr fesselnd daraus vorlas. Auch der ungeübte Text brachte ihn nicht aus dem Konzept.

Alle drei Jugendlichen durften sich über schöne Buchpreise freuen, die Barbara Hennl von der Buchhandlung Bücherinsel sorgfältig ausgewählt hatte.

Für Emilia Nowak, die Erstplatzierte, wird es weitergehen. Sie nimmt am Regionalentscheid teil und wird dort im neuen Jahr die MDRS vertreten. Womöglich wird es dann wieder heißen „PC an, Maske ab“, denn aller Wahrscheinlichkeit nach wird auch der Veranstalter („Börsenverein Stiftung Lesen“) zu digitalen Lösungen greifen.

Fotos und Artikel: PuC